Freiherr-vom-Stein-Plakette für Kommunalpolitiker

Eifelkreis. Innenminister Roger Lewentz hat die ehrenamtlichen Kommunalpolitiker in Rheinland-Pfalz als wichtige Stütze für das demokratische Gemeinwesen bezeichnet. „Eine positive Entwicklung von Staat und Gesellschaft ist ohne die aktive und konstruktive Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger nicht möglich“, sagte Lewentz bei der Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette in Rheinböllen.

Eifel//Weit.de

Es wurden 47 Persönlichkeiten für ihre Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung aus allen Kreisen und fast allen kreisfreien Städten der früheren Regierungsbezirke Koblenz und Trier ausgezeichnet. „Damit ehren wir besondere Leistungen von Frauen und Männern, die sie durch ihren langjährigen, zeitaufwändigen und engagierten Einsatz in einem kommunalpolitischen Ehrenamt erbracht haben“, betonte der Minister.
Seit 1954 wird die Freiherr-vom-Stein-Plakette – seit 2001 alle drei Jahre – an Bürger als Auszeichnung ihres kommunalpolitischen Engagements verliehen.
„Die Träger der Plakette nehmen auch gleichzeitig die Aufgabe an, Vorbild für junge Menschen zu sein, für die die demokratische Lebensform und die kommunale Selbstverwaltung in der Bundesrepublik Deutschland etwas Selbstverständliches geworden ist“, sagte Lewentz.
Landrat Joachim Streit sowie die VG-Bürgermeister Josef Junk, Andreas Kruppert und Rudolf Becker konnten den Herren Willi Fink aus Bettingen, Ernst Hitzges aus Arzfeld, Klaus Schnarrbach aus Fliessem und Matthias Schwarz aus Hosten zur Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette gratulieren.

Mit Willi Fink wurde ein Kommunalpolitiker gewürdigt, der bereits in jungen Jahren in Bettingen eine Freie Wählergruppe gründete, die er seit nunmehr über 30 Jahren im Rat seiner Heimatgemeinde vertritt. Insbesondere in seiner 15jährigen Amtszeit als Ortsbürgermeister der Gemeinde Bettingen hat er richtungsweisende Entwicklungen vorangetrieben, ebenso wie als Vorstandsmitglied des „Bettinger Geschichtsvereins“. Darüber hinaus ist Willi Fink bereits seit über 25 Jahren in der Verbandsgemeinde Bitburg-Land als Mitglied des Verbandsgemeinderates und verschiedener Ausschüsse kommunalpolitisch aktiv.

Ernst Hitzges erhielt die Auszeichnung für sein mustergültiges und vielfältiges ehrenamtliches Engagement, das er über Jahrzehnte hinweg als Ortsbürgermeister der Gemeinde Arzfeld (1989 bis 2004), als Mitglied des Gemeinderates (1972-1989, seit 2004), des Verbandsgemeinderates (seit 1974) sowie diverser Ausschüssen auf Gemeinde- und Verbandsgemeindeebene, als Schöffe beim Amtsgericht Bitburg, als ehrenamtlicher Richter am Verwaltungsgericht Trier, als Gründer des DRK-Ortsverbandes Arzfeld und als stellvertretender Kreisbereitschaftsführer und Vorsitzender im DRK Kreisverband Bitburg-Prüm ausgeübt hat.

Der ebenfalls für seine außerordentlichen Verdienste geehrte Klaus Schnarrbach setzt sich nun bereits fast 40 Jahre im Rat für die Belange der Ortsgemeinde Fließem ein, deren Geschicke er als Ortsbürgermeister seit 1984 leitet. So ist die positive Entwicklung des Gewerbegebietes seit der Gründung des Zweckverbandes Kommunaler Wirtschaftspark A60/Fließem maßgeblich seinem persönlichen Engagement zu verdanken. Über die Gemeindegrenze hinaus ist Herr Schnarrbach inzwischen nicht nur seit über 25 Jahren in der Verbandsgemeinde Bitburg-Land als Rats- und Ausschussmitglied sowie seit 2009 als Beigeordneter kommunalpolitisch aktiv, er engagiert sich ebenfalls als Kreistagsmitglied für die Sorgen und Nöte der Bürger des Eifelkreises.

Für seinen vorbildlichen Einsatz zum Wohl der Gemeinschaft wurde Matthias Schwarz aus Hosten ausgezeichnet. Er ist seit dem Jahr 1989 Ortsbürgermeister der Gemeinde, im Gemeinderat ist er nunmehr seit 1974 tätig. Matthias Schwarz hat sich in dieser Zeit insbesondere durch umfangreiche Eigenleistungen bei verschiedensten Bauprojekten der Ortsgemeinde besondere Verdienste erworben. Auch die Pflege der gemeindlichen Anlagen, die er mit Beginn seiner Tätigkeit als Ortsbürgermeister übernommen hat, ist beispielhaft für sein ehrenamtliches Wirken.

Comments on this entry are closed.

Freiherr-vom-Stein-Plakette für Kommunalpolitiker

von Eifel // Weit Lesezeit: 2 min
0