Schutz vor Hochwasser

Hochwasser

Umweltministerin Ulrike Höfken will den Kommunen in Rheinland-Pfalz Unterstützung bei Hochwasservorsorge helfen. Starkregen und Überschwemmungen der vergangenen Wochen hätten in verschiedenen Regionen große Schäden angerichtet. Aufgrund des Klimawandels müsse man solche Extremwetterereignisse in die Hochwasserschutzpolitik einbeziehen – auch in Gebieten, die bisher nicht von Hochwasser betroffen waren, sagte Höfken und begründete damit das Hilfsangebot des Landes.

Landbau in Rheinland-Pfalz

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken hat den EEG-Entwurf der Bundesregierung als unzureichend zurückgewiesen. Der Entwurf reiche nicht aus, um den Klimawandel aufzuhalten. Der Beschluss der Bundesregierung zum Erneuerbare-Energien-Gesetz reiche nicht aus, um die in Paris beschlossenen Klimaschutzziele zu erreichen“, sagte Höfken am Mittwoch zum vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf.

Eifelweit: Ulrike Höfken will ökologische Landwirtschaft

Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken spricht von einem Wachstumsmarkt für Öko-Lebensmittel. Deshalb will das Umweltministerim Landwirte animieren, auf ökologischen Landbau zu setzen. Mehr Fördermittel, bessere Vermarktungsstrukturen und Beratung und Forschern sollen Bauern bei der Umstellung helfen. [note] Strategien mit Fördermitteln Höfken erhält Unterstützung aus der Industrie Verbraucher wollen regionale Lebensmittel [/note] Der Markt für Lebensmittel […] mehr

Eifelweit.de

Prüm. „Die Nachhaltigkeit ist der Markenkern der Forstwirtschaft im waldreichsten Bundesland, daran wird nicht gerüttelt“, betonte Forstministerin Ulrike Höfken am Montag bei der Mitgliederversammlung des Waldbauvereins Prüm. Nachhaltiges Wirtschaften dürfe sich aber nicht allein auf die Fläche beziehen, sondern müsse auch die Qualität des Waldes berücksichtigen: „Wir brauchen stabile, naturnahe Wälder, die Sturmkatastrophen, Sommertrockenheit und Schädlingsbefall […] mehr

Eifelkreis. Um die Artenvielfalt unserer Kulturlandschaften zu erhalten, bewirtschaften sie Grünland, legen Blühstreifen am Ackerrand an oder praktizieren eine vielfältige Fruchtfolge: Für ihr Umweltengagement sind Landwirte und Winzer in Rheinland-Pfalz 2013 mit rund 24 Millionen Euro von EU, Bund und Land gefördert worden. „Insgesamt bewirtschaften derzeit rund 6.620 Landwirte 141.000 Hektar Acker- und Rebfläche besonders […] mehr

Schönecken. Mit bis zu 42.000 Euro fördert das rheinland-pfälzische Umweltministerium das Forschungsprojekt „Anwendungsorientierte Erprobung einer Holz-Beton-Brücke auf Rundholzbasis“. Bei dem neuartigen Projekt errichtet die Zimmerei Peter Floss aus Schönecken im Eifelreis Bitburg-Prüm zu Forschungszwecken eine Fußgängerbrücke mit einer Länge von 13 Metern. Projekt mit Wert von 84000 Euro Die Mittel stammen aus dem Europäischen Fonds für […] mehr